4/10
Aktiv-Punkte
4+
Alter
14 Tage
Dauer
04.03.2021 – 17.03.2021, 04.11.2021 – 17.11.2021, 05.11.2020 – 18.11.2020, 09.09.2021 – 22.09.2021, 09.10.2021 – 22.10.2021, 10.06.2021 – 23.06.2021, 10.10.2020 – 23.10.2020, 18.02.2021 – 03.03.2021, 19.01.2021 – 01.02.2021, 27.03.2021 – 09.04.2021, 29.07.2021 – 11.08.2021
Zeitraum
Du hast Lust auf unvergessliche Safaris in den schönsten Naturreservaten, authentische Begegnungen mit dem Volk der Masai, traumhafte Sonnenuntergänge in der Savanne Afrikas und entspannte Tage zum Abschluss? Dann ist diese Reise durch Kenia mit unzähligen Höhepunkten genau das richtige für dich!
In der Hauptstadt Nairobi dürfen wir zu Beginn der Reise mit kleinen Elefantenwaisen und Giraffen auf Tuchfühlung gehen, bevor wir in der weltberühmten Masai Mara und dem Tsavo East-Nationalpark die Big Five aus sicherem Abstand bestaunen. Riesige Elefantenherden kreuzen vor der atemberaubenden Kulisse des Kilimanjaros unseren Weg!
Doch auch zu Fuß gehen wir auf Pirsch und so streifen wir im Hell’s Gate-Nationalpark mit einem Ranger durch den Busch auf der Suche nach Giraffen und Antilopen. Auf Augenhöhe begegnen wir dem Volk der Masai im Maji Moto Camp und lauschen ihren spannenden Geschichten und
Gesängen am Lagerfeuer.
Zum Abschluss träumen wir an den palmengesäumten Sandstränden am Indischen Ozean in den Tag hinein.
HINWEIS Die Reise wird von unserem Partner WORLD INSIGHT durchgeführt und kann über deren Webseite oder telefonisch unter +49 2203 9255700 gebucht werden.
START-/ZIELORT Internationaler Flughafen Frankfurt am Main
INKLUDIERTE LEISTUNGEN
Linienflug mit TK Rail&Fly-Fahrkarte
Rundreise alle Pirschfahrten
alle Transfers 12 Übernachtungen
angegebene Mahlzeiten alle Eintrittsgelder
deutschsprachige Reiseleitung deutsche Flughafensteuern
Sicherheitsgebühren 1 hochwertiger Reiseführer
NICHT INKLUDIERTE LEISTUNGEN
Getränke optionale Mahlzeiten
optionale Aktivitäten Trinkgelder
1

Tag 1: Flug nach Nairobi

Mit der Bahn erreichst du innerhalb Deutschlands kostenfrei und umweltfreundlich deinen Abflughafen. Mit einer Zwischenlandung in Istanbul fliegen wir von Frankfurt über Nacht nach Nairobi1 Übernachtung im Flugzeug (Bordverpflegung).

2

Tag 2: Nairobi

Wir erreichen die kenianische Hauptstadt kurz vor Sonnenaufgang. Mit einem WORLD INSIGHT-Schild und einem fröhlichen „jambo – hallo“ erwartet uns schon unser Reiseleiter.

Ein kurzer Transfer bringt uns zu unserer persönlich geführten kleinen Unterkunft, abseits der Großstadt, im Vorort Karen, benannt nach der Schriftstellerin Karen Blixen, die hier auf ihrem Anwesen lebte. Eine heiße Dusche und ein gutes Frühstück auf der Terrasse im Garten erwarten euch, bevor wir auf erste Entdeckungstour gehen: Der Sheldrick Wildlife Trust zieht verwaiste Elefantenbabys auf und bereitet sie auf das Leben in der Wildnis vor. Die Fütterung der kleinen Dickhäuter ist ein echtes Erlebnis und mit etwas Glück lassen sie sich auch von uns streicheln.

Anschließend besuchen wir das Giraffe Center, in dem sich die Mitarbeiter um die bedrohte Rothschild-Giraffe kümmern – auch hier kommt man ganz nah an die Tiere heran.

Nach unserem  Mittagessen habt ihr am Nachmittag frei: Wer Lust hat, kann das Karen-Blixen-Museum besuchen (optional) und im angrenzenden Coffee Garden bei einem leckeren Stück Kuchen verweilen.

Unser Tipp fürs Abendessen: Das Carnivoir Restaurant1 Übernachtung im Hotel Rudi (F/M).

3

Tag 3: Nairobi - Maji Moto

Mit einem Stopp in Narok erreichen wir heute nach etwa vier Stunden Fahrt Maji Moto (zu Deutsch „Heiße Quellen“), eine abgeschiedene Oase mit authentischen Dörfern in einer herrlichen Savannenlandschaft.

Hier lernen wir das noch immer traditionelle Leben der Masai aus erster Hand kennen. Wir ziehen mit einem der majestätischen Krieger oder einem Stammesoberhaupt durch die Landschaft, die das Camp umgibt, und lernen viel über ihre Kultur und Tradition, die wie ein Schatz gehütet werden. In der kommenden Nacht schlafen wir in einfachen Zelten und teilen uns die sanitären Anlagen. Aber die Einfachheit dieses Camps ist gerade das Bezaubernde und die Ruhe der Masai-Angestellten bildet das i-Tüpfelchen.

Am Abend können wir in den heißen Quellen baden: Frauen und Männer natürlich getrennt – ganz nach Tradition – 1 Übernachtung im Maji Moto Eco Camp (F/M/A).

4

Tag 4: Maji Moto - Masai Mara Nationalreservat

Bei Sonnenaufgang erklingen die Kuhglocken der Masai-Kuhherden. Wir stärken uns bei einem einfachen, aber herzhaften Frühstück, bevor wir auf kurzem Weg in die berühmte Masai Mara fahren und auf einer Pirschfahrt bereits einen Teil des berühmten und schönen Wildschutzgebietes durchqueren: Giraffe, Gepard und Gazelle warten auf unseren Besuch!

Die nächsten zwei Nächte verbringen wir in den endlosen Graslandschaften und Ebenen der Masai Mara und schlafen in feststehenden, einfachen Zelten (bei Unterbringung in The Masai in Cottages) mit Betten und eigenem Bad/WC. Dort begrüßen uns die Masai mit einem „Sopa“, ihrem traditionellen Gruß, zum Abendessen.

Anschließend lassen wir beim Lagerfeuer unter dem grenzenlosen Sternenhimmel Afrikas den Tag Revue passieren – 2 Übernachtungen im Fisi Camp oder im Enkorok Mara Camp oder The Masai (F/M/A).

5

Tag 5: Masai Mara Nationalreservat

Der Tierreichtum der Masai Mara ist einzigartig. Erlebe es heute selbst! Als hätte man sie bestellt, treffen wir auf Gnus, Zebras, Impalas, Büffel, Topis, Giraffen und Elefanten. Und wenn wir sonst von „mit etwas Glück“ reden, sprechen wir hier von „mit ziemlicher Sicherheit“, dass wir auch den König der Tiere, den Löwen, treffen!

Wer eine Ballonfahrt mit Sektfrühstück gebucht hat (optional; bitte vorab reservieren), beginnt den Tag bereits um 04:00 Uhr morgens. Alle anderen starten gegen 08:00 Uhr zur Ganztagespirsch, zu der die Ballonfahrer später dazustoßen.

Mittags picknicken wir unter einem schattenspendenden Baum. Die Fahrt führt uns bis zum Mara-Fluss, wo wir auf jeden Fall Flusspferde und Krokodile und während der Migrationszeit vielleicht sogar eine Flussüberquerung zu sehen bekommen.

Gegen 17:00 Uhr kehren wir mit vielen Eindrücken in unser Camp zurück und genießen den Sonnenuntergang (F/M/A).

6

Tag 6: Masai Mara Nationalreservat - Naivasha

Nach dem Frühstück geht es weiter, dieses Mal mit Gepäck. Unsere heutige Tour führt uns in das Rift Valley und somit zum Lake Naivasha. Unterwegs stoppen wir an einem Aussichtspunkt und genießen den imposanten Blick in den Grabenbruch mit seiner 700 Meter tiefen fruchtbaren Ebene.

Bevor wir unsere Unterkunft beziehen, genießen wir eine Bootsfahrt auf dem Süßwassersee und kommen den Flusspferden dabei recht nah. Auch Marabus und andere Wasservögel können wir in großer Zahl bewundern.

Unsere Unterkunft mit Pool liegt außerhalb der Stadt auf einem Hügel. Vom Restaurant aus haben wir einen schönen Blick auf die Landschaft des Rift Valleys mit seinen Blumenfarmen bis hin zum See – 2 Übernachtungen in der Mwanzo Lodge (F/A).

7

Tag 7: Hell's Gate Nationalpark

Heute solltet ihr bequemes Schuhwerk einpacken, denn gegen 07:30 Uhr fahren wir an vielen Blumenfarmen vorbei zum Hell’s Gate-Nationalpark, wo wir unseren ortskundigen Führer treffen.

Ab hier verzichten wir zunächst einmal auf unser Safari-Fahrzeug. Wir entscheiden uns, ob wir lieber zu Fuß (ca. 2,5 Std., leicht) oder mit dem Fahrrad (optional) unterwegs sein möchten. Im Park betrachten wir die Landschaft und Tierwelt aus einer neuen Perspektive: Zebras, Warzenschweine und Gazellen lassen uns ebenso bis auf Fluchtdistanz herankommen wie Giraffen und Paviane.

Nach unserem Picknick am Eingang zur Sandstein-Schlucht können die Trittsicheren unter uns diese erkunden (ca. 1,5 Std., mittelschwer), um noch mehr faszinierende Natur zu genießen.

Zurück in der Lodge ist dann Freizeit angesagt: Relaxen am Pool oder vielleicht doch lieber Samosas und Chapati zubereiten? Du hast die Möglichkeit, an einem kleinen Kochkurs teilzunehmen (F/A).

8

Tag 8: Naivasha - Amboseli Nationalpark

Die Fahrt heute ist etwas länger, aber dafür zeigt sich nach unserer Ankunft im Park mit etwas Glück der Kilimandscharo. Der höchste Berg Afrikas bildet in seiner ganzen Pracht die Kulisse für die Wildnis mit ihren Masai-Giraffen, Geparden und Zebras. Der Park ist bekannt für seine große Population an Elefanten, die majestätisch durch die Ebenen schreiten und das perfekte Motiv vor dem „Dach Afrikas“ bieten. Auf dem Weg zu unserem schönen Tented Camp erhalten wir am Nachmittag auf unserer Pirschfahrt bereits erste Eindrücke des Parks.

Danach checken wir ein und genießen ein leckeres Abendessen. Wer möchte, nimmt anschließend noch einen Drink in der gemütlichen, offenen Bar der Unterkunft – 2 Übernachtungen im Kibo Safari Camp (F/M/A).

9

Tag 9: Amboseli Nationalpark

Vielleicht habt ihr noch das Lachen der Hyänen von heute Nacht im Ohr, denn wir sind umgeben von der sagenhaften Tierwelt des Parks! Gestärkt vom Frühstück gehen wir heute den ganzen Tag auf Spurensuche am Rande der Sumpfgebiete, wo viele Vögel und Flusspferde leben, und bestaunen die Herden der Giraffen und Elefanten, die durch die offene Ebene streifen. Haltet Ausschau nach Löwen, die oft im höheren Gras dösen!

Zurück im Camp könnt ihr euch im Pool erfrischen. Schaut nach dem Abendessen auf dem Weg in eure Zimmer mal in den Himmel – die Sterne leuchten hier unglaublich hell (F/M/A).

10

Tag 10: Amboseli Nationalpark - Tsavo Ost Nationalpark

Heute geht es weiter in das größte Wildschutzgebiet Kenias, den Tsavo Ost-Nationalpark: Rote Erde und warmes Licht faszinieren in diesem wunderbaren Gebiet. Die Elefanten „duschen“ sich hier ständig mit Erde, um lästige Insekten zu verscheuchen. Mit ihrer rot gefärbten Haut bieten sie in der fast wüstenartigen Grassavanne ein tolles Fotomotiv während unserer Pirschfahrt am Nachmittag. Die
teils kargen Landschaften sind ideal für einmalige Tierbeobachtungen.

Lasst euch heute Abend in unserer wunderschönen Lodge kulinarisch verwöhnen – das Essen ist ausgezeichnet. Nachts lauschen wir ein letztes Mal den Geräuschen aus dem Busch und blicken in die über uns funkelnde Milchstraße – 1 Übernachtung im Sentrim Tsavo Ost Camp oder in der Ashnil Aruba Lodge (F/M/A)

11

Tag 11: Tsavo Ost Nationalpark - Diani Beach

Tiere sind Frühaufsteher – deshalb gehen wir bei Sonnenaufgang vor dem Frühstück nochmals auf die Pirsch. Jetzt ist das Gras noch nass und die Luft kühl. Die aufgehende Sonne hüllt die Landschaft in warme Farben und mit etwas Glück kreuzen Leopard oder Löwe die sandige Piste. Ein letztes Buschabenteuer, bevor es langsam zum Ausgang geht, wir uns einen wärmenden Kaffee schmecken lassen und das Gepäck aufladen.

Die salzige Luft des Indischen Ozeans ist schon zum Greifen nah und in zwei bis drei Stunden seid ihr am Meer!
Taucht das erste Mal in den warmen Indischen Ozean ein, denn unser Hotel, das liebevoll im Swahili-Stil eingerichtet ist, liegt direkt an den Traumstränden Dianis. Frischer Fisch und köstliche Leckereien geprägt von arabischen Einflüssen der Vergangenheit stehen nun auf der Speisekarte – 3 Übernachtungen in der Diani Sea Lodge oder im Diani Sea Resort (F/AI).

12

Tag 12: Diani Beach

Genieße herrliche Badetage am feinsandigen, strahlend weißen Diani Beach!

Nimmermüde können optionale Ausflüge buchen: Fahr zum Schnorcheln in den Wasini Marine Park oder mach eine kleine Kanu-Tour auf dem nahegelegenen Meeresarm. Du hast die Wahl!

Wenn ihr Lust habt, besuchen wir an einem der beiden Tage gemeinsam die quirlige und bunte Stadt Mombasa. Bei einer inkludierten Stadtführung erleben wir ein weiteres Gesicht Afrikas – Swahili-Kultur und Geschichte (AI).

13

Tag 13: Diani Beach

Genieße herrliche Badetage am feinsandigen, strahlend weißen Diani Beach!

Nimmermüde können optionale Ausflüge buchen: Fahr zum Schnorcheln in den Wasini Marine Park oder mach eine kleine Kanu-Tour auf dem nahegelegenen Meeresarm. Du hast die Wahl (AI).

14

Tag 14: Diani Beach - Mombasa - Rückflug nach Deutschland

Kwa heri: Auf bald! Gut erholt? Gegen Mitternacht wirst du von deinem Transferguide im Hotel abgeholt und zum Flughafen Mombasa gebracht. Von hier fliegst du am frühen Morgen via Istanbul zurück nach Frankfurt, wo du gegen Abend landest.

Umweltfreundlich und innerhalb Deutschlands kostenfrei erreichst du mit der Bahn deinen Heimatort (Bordverpflegung).

(F = Frühstück/M = Mittagessen/A = Abendessen)

Tour Reviews

There are no reviews yet.

Leave a Review

Rating